Vierseitige Pyramide

Für die vierseitige Pyramide wird zuerst ein Quadrat von 5 Centim. Grundlinie entworfen, hierauf von a und b aus in der Höhe der projektierten Pyramide das Bogenkreuz c beschrieben, von diesem aus der Kreisbogen d d gezogen, mit der Zirkelöffnung der einen Quadratseite die drei übrigen Seiten bestimmt, und die betreffenden Punkte untereinander mit c verbunden.

Aufrufe: 9

vor 6 Monaten

Schreibe einen Kommentar