12. Dezember 2022
Nun wandelt auf verschneiten Wegen…

Nun wandelt auf verschneiten Wegen…

Nun wandelt auf verschneiten Wegen ist ein wunderschöner Text. Je mehr ich von Blüthgen lese, um so mehr mag ich seine Gedichte.

Nun wandelt auf verschneiten Wegen
die Friedensbotschaft durch die Welt;
aus Ewigkeit ein lichter Segen
in das Gewühl des Tages fällt.
Schon blinkt die Nacht, die Glocken schwingen,
und willig macht die Menschheit halt;
das wilde Drängen, Hasten, Ringen
entschläft; der wüste Lärm verschallt.

Ein Opferduft aus Tannenzweigen,
ein Wunderbaum mit Sternenpracht,
und um den Baum ein Jubelreigen –
das ist das Fest, von Gott gemacht.
O holder Traum, lass dich genießen:
dass alles glücklich, gut und fromm!
Dann mag die Seligkeit zerfließen,
der alte Kampfplatz winken: Komm!

von Victor Blüthgen (1844-1920)

Das könnte dir auch gefallen

Die schönsten deutschen Weihnachtsgedichte
119 besinnliche, friedvolle oder heitere Stücke lassen die Zeit bis zum Weihnachtsfest kürzer werden und die Herzen aufgehen. Zu den Autoren gehören Achim von Arnim, Wilhelm Busch, (Max Dauthendey, Johannes Dose, Joseph von Eichendorff, Karl Gerok, Franz Grillparzer, Johann Wolfgang von Goethe, Rainer Maria Rilke, Klabund u.v.m.

Gefällt dir das Gedicht “Nun wandelt auf verschneiten Wegen…”? Dann freuen wir uns, wenn du es auf Facebook und Co. mit deinen Followern teilst. Für Pinterest kannst du gerne das folgende Bild verwenden.

Nun wandelt auf verschneiten Wegen…

Es ist technisch leider nicht möglich, die angezeigten Preise in Echtzeit zu aktualisieren. Die letzte Aktualisierung erfolgte am 12.12.2022. Der angezeigte Preis könnte seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Der Verkauf erfolgt grundsätzlich zu dem Preis, den der Verkäufer zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Website für das Produkt angibt.