8. November 2023
Einfachen Schriftsachenordner selber machen

Einfachen Schriftsachenordner selber machen

Quittungen, wichtige Briefe, Zeugnisse, Versicherungspolicen müssen sorgfältig aufbewahrt werden, denn das Verlegen solcher Papiere bedeutet lästiges und langwieriges Suchen, ihr Verlust oft großen Schaden. Häufig findet man im Haushalt die bekannten Briefordner, in die die Papiere nach vorheriger Lochung eingeklemmt werden. Ist aber schon das Lochen der einzeln eingehenden Schriftstücke umständlich, so ist das spätere Suchen und Herausnehmen bestimmter Papiere noch zeitraubender. Übersichtlicher und schonender werden die Schriftstücke in selbst geklebten Einzelmappen aufbewahrt, die in fester Reihenfolge in den Briefordner eingeklemmt werden. So entsteht ein Schriftsachenordner.

Benötigtes Bastelmaterial für den Schriftsachenordner

  • Tonpapier in DIN A3
  • Bastelkleber, Klebestift oder doppelseitiges Klebeband
  • Schere
  • Stift, Lineal, Radiergummi
  • Zwei Pappen

Bastelanleitung Schriftsachenordner

Aus kartonstarkem Papier, etwa gutem Zeichenpapier, schneidet man die einzelnen Mappen zu (siehe Abbildung a) und biegt die 5 cm breiten Streifen um. Dabei werden sie mit dem Falzbein geglättet. Dann den in Abbildung b schraffierten Rand mit Leim bestreichen und die Mappe zusammenfalten, dabei den Deckelstreifen umklappen. Den Rücken der Mappe kann man durch einen auf der Ober- und Unterseite aufgeklebten Leinenstreifen von 2 1/2 bis 3 cm Breite verstärken, damit die hier anzubringende Lochung nicht im Laufe der Zeit ausreißt.

Auf den Deckelstreifen wird der Inhalt der Mappe geschrieben, etwa: 1. Lohn, Gehalt, sonstige Einkünfte. 2. Steuer. 3. Bank und Sparkasse. 4. Quittungen. 5. Familienpapiere.
Einmal im Jahr wird der Inhalt gesichtet. Was noch länger aufbewahrt werden soll, wird mit Bindfaden zusammengebunden und beiseitegelegt. Unwichtiges wird verbrannt oder geschreddert.

Anstelle des Briefordners kann man zwei stabile Pappdeckel verwenden, die etwas größer als die Mappen und wie diese am Rand gelocht sind.

Eine Schnur verbindet Deckel und Mappen, und zwar so locker, dass man jede Mappe öffnen kann.

Tipps und Tricks

Statt Pappe zu kaufen, kann man auch die Pappen von Mueslikarton oder gebrauchte Versandtaschen verwenden. Beides kann mit aufklebten Papieren ganz individuell verziert werden. Dafür eigenen sich Scrapbookingpapiere oder andere schöne, gemusterte Papiere. Alternativ dazu kann man die Papiere aber auch selbst verzieren. Hier bieten sich zum Beispiel Kleisterpapiere oder gestempelte Papiere an.

Das könnte dir auch gefallen

Gefällt dir unser Artikel?

Findest du unseren Artikel, wie du dir einen Schriftsachen-Ordner selber machen kannst, interessant? Dann freuen wir uns, wenn du ihn auf Facebook und Co. mit deinen Followern teilst. Für Pinterest kannst du gerne das folgende Bild verwenden.

Einfachen Schriftsachenordner selber machen
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner